GISA-Montagen
Wir machen Sie sicher – und lassen Sie nicht fallen!

Unsere Leistungen

Montage

Leistungen

Auffangnetze

Nach DIN 32767, EN 45 000, EN 1263-1, EN 1263-2, BGR 179, UVV und VOB mit einer sehr niedrigen Absturzhöhe, da die Montage direkt unter den Bindern erfolgt. Schutznetze mit Planen, Folien bzw. Staubschutznetzen ausgelegt (z.B. bei Altbausanierung) Schutznetze mit Auflegenetzen.

Seitliche Absturzsicherung

Mit Zulassung,
bestehend aus Klemmen, Pfosten und Seitenschutznetzen.

Zusatzleistungen

Rollgerüste / Arbeitsbühnen

Gerüstbau
Fassadengerüste nach DIN 32767 und DIN 18451

Trockenbau
Gipswände
Ständerwände
Abgehängte Decken

Bodenbelagsarbeiten
Verlegung von Laminat

Montageanleitung von Auffangnetzen

Bei der Montage der Auffangnetze ist auf folgendes zu achten:

  • Die Auffangnetze mittels Aufhängeseilen in einem Abstand von max. 2,50 m unmittelbar an den Trägern befestigen – Abstand Netz / Träger darf nicht größer als 30 cm sein.
  • Netze nur an tragfähiger Konstruktion befestigen.
  • Werden Einheiten nebeneinander gesetzt, müssen die Netze mindestens 75 cm übereinander greifen oder gekoppelt sein.
  • Einzelne Netze mittels Kopplungsseilen zusammen verbinden, so dass keine Zwischenräume größer als 10 cm entstehen.
  • Ist die Fallhöhe zu groß, die Netze mittels Falldämpfer an den Trägern hochhängen.
  • Im Randbereich wenn erforderlich Stahlseil an den Stützen befestigen um Aufhängepunkte für die Netzbefestigung zu schaffen.
  • An den Stützen das Stahlseil beidseitig mittels Scheiben und Klemmen gegen Verschiebung sichern.
  • In Randachsen das Seil mit einer Schlaufe an den Stützen aufhängen und mit Klemmen sichern.
  • Ist der Stützenabstand zu groß – Ringschrauben an die Wände andübeln, damit der horizontale Abstand zwischen der Wand und Netz nicht größer als 30 cm wird.
  • Auffangnetze mittels Karabinerhaken in einem Abstand von ca. 0,50 m an das Stahlseil aufhängen.
  • Alle Arbeiten mit Hilfe einer geeigneten Arbeitsbühne erledigen (evtl. Rollgerüst benutzen).
  • Sollte die Montage mit einer Arbeitsbühne nicht möglich sein – Sicherheitsgurte verwenden.
  • Alle Kletterarbeiten nur mit Sicherheitsgurten erledigen.
  • Während der Montage unterhalb Arbeitsplätze aus Sicherheitsgründen Helme tragen.